Heidelberg meldet den Verkauf der tausendsten Versafire-Digitaldruckmaschine

13.06.2016   Seit Beginn der Partnerschaft mit Ricoh hat Heidelberg weltweit 1.000 Versafire-Digitaldrucksysteme verkauft.

Käufer der 1.000. Maschine ist Komplan Druck & Design in München. Komplan-Chefin Eva Biechteler: "Wir sind ein Unternehmen mit über 20 Jahren Praxiserfahrung im Digitaldruck. Schwerpunkt unseres Unternehmens ist heute der anspruchsvolle digitale Business-Farbdruck. Die Heidelberg Versafire CP und ergänzend dazu die besonders variable Versafire CV sind für diesen Anwendungsbereich genau die richtigen Lösungen und ergänzen unser Portfolio hervorragend." Als Mitglied der neuen "Fire-Produktlinie" präsentierte Heidelberg auf der Drupa 2016 die Versafire CV und CP. Beide Drucksysteme gibt es mit einem neuen Prinect Digital Frontend mit neuer Benutzeroberfläche. Fast alle Versafire-Kunden entscheiden sich für das Heidelberg-eigene DFE, das eine nahtlose Integration aller Heidelberg-Digitaldrucksysteme in den Gesamtworkflow einer Druckerei ermöglicht. Das Unternehmen unterstreicht den Erfolg seiner seit dem Jahr 2011 bestehenden Partnerschaft mit Ricoh. Heidelberg-Vorstand Stephan Plenz: "Unsere Partnerschaft mit Ricoh kann man nur als vollen Erfolg bezeichnen - für unsere Kunden und Heidelberg gleichermaßen. Daher sind wir mit Ricoh weiterhin in engem Kontakt, um unseren Kunden auch in Zukunft interessante Produkte für neue Geschäftsoptionen anbieten zu können."
'

Weitere Informationen:
www.heidelberg.com

Zusätzliche Informationen