Datendruck

MBO-Falzsystem mit neuer Kameratechnik

13.03.2017   Für die neue Falzmaschinengeneration "Le Mans" von MBO gibt es jetzt die Kameratechnik von Matrix Vision.

Damit kann bei einer Taktzahl von 23.000 Bogen pro Stunde jeder Arbeitsgang optisch gespeichert und in der richtigen Bildwiederholrate dargestellt werden. Die letzten Sekunden der Produktion kann man sich jeweils auch in Slow-Motion anschauen. Dafür schafft die Kamera-Hardware 100 Bilder pro Sekunde und mehr. Konkret werden insgesamt drei Kameras für die Arbeitsschritte Parallel-, Kreuz- und Dreibruch eingesetzt. Für die erfolgreiche Abspeicherung werden drei separate Netzwerkkarten und drei SSD-Festplatten eingesetzt.

 

Weitere Informationen:
www.matrix-vision.de

Zusätzliche Informationen