Aktuelles aus den Bereichen

06.02.2017  Im Alter von 85 Jahren verstarb am 20. Januar 2017 der Gründer des belgisch-niederländischen Digitaldruck-Spezialisten Xeikon, Lucien De Schamphelaere.

Dieser gründete nach 40-jähriger Tätigkeit beim damaligen deutsch-belgischen Konzern Agfa-Gevaert sein eigenes Unternehmen Xeikon, das auf der Ipex 1993 seine erste Digitaldruckmaschine DCP-1 vorstellte. 1997 wurde die erste digitale B2-Farbdruckmaschine vorgestellt. Seit 2015 ist Xeikon Teil der internationalen Flint Group. Auf der Drupa 2016 präsentierte das Unternehmen die neue Trillium-Drucktechnologie. Xeikon-Chef Wim Maes: "Mit großer Betroffenheit haben wir vom Tod von Lucien De Schamphelaere erfahren. Ihn zeichnete ein unglaubliche Leidenschaft für den Digitaldruck und eine unermüdliche Energie aus, die es ihm ermöglichten, in seinem Leben so viel zu erreichen."

Weitere Informationen:
www.xeikon.com