Dienstleister

Deutsche sind E-Commerce-Europameister

27.02.2017   11,5 Prozent des Einkaufsvolumens gehen in Deutschland in den E-Commerce.

Das hat das E-Shopper-Barometer festgestellt, welches das Marktforschungsinstitut Kantar TNS im Auftrag von DPD erstellt hat. Dafür wurden 23.450 Verbraucher in 21 europäischen Ländern befragt. Neben absoluten Zahlen und Trends zeigt die Studie auch die besondere Bedeutung der Paketservices und der Retourenprozesse für das Internet-Geschäft. Gleichzeitig ist der deutsche E-Commerce wenig international. Nur 40 Prozent de Nutzer haben schon im Ausland bestellt. Beim grenzüberschreitenden Shoppen sind die Schweizer (79%) die Portugiesen (81%) und die Letten (82%) führend. Mehr als ein Drittel aller Bestellungen gehen heute schon über das Smartphone, Tendenz steigend. Europaweit wird hauptsächlich digital mit PayPal oder Alipay bezahlt, in Deutschland mit 51 Prozent am liebsten per Rechnung. 96 Prozent der deutschen Verbraucher sind mit ihrem letzten Online-Einkauf zufrieden.

Weitere Informationen:
https://www.dpd.com/portal_de/home/einblicke/e_shopper_barometer

Zusätzliche Informationen