Aktuelles aus den Bereichen

03.04.2017   An insgesamt 160 Standorten der Mainzer Stadtverwaltung wurden rund 1.300 Druck- und Kopiersysteme ausgetauscht.

Außerdem wurden die Grundlage für digitale Abrechnung beim IT-Dienstleister KDZ Mainz erstellt. Projektpartner war TA Triumph-Adler. KDZ-Abteilungsleiter Ralph Schroer unterstrich die Bereitschaft von Triumph-Adler, gemeinsam die beste Lösung für die digitalen Prozesse zu finden. Bei dem Austausch der Druck- und Kopiersysteme ging es darum, die Systeme an die tatsächlichen Bedürfnisse vor Ort anzupassen und auf die individuellen Anforderungen der städtischen Einrichtungen einzugehen. Außerdem sollte ein transparentes Abrechnungssystem mit exaktem Reporting von Zählerständen und Volumina eingeführt werden. KDZ-Controller Albert-Josef Baginski: „Als Dienstleister berechnen wir die Leistungen von TA Triumph-Adler an unsere Kunden weiter. Unsere Berechnungen müssen deshalb zu 100 Prozent nachvollziehbar sein.“ Unter anderem dafür wurde die Anwendung TA Cockpit implementiert, eine webbasierte Steuerungszentrale, die Überblick über alle Geräte, deren Output sowie die Verbräuche registriert werden. Das Projekt wird jetzt weiter von TA betreut. Dafür sind zwei Techniker mit eigenem Materiallager verfügbar.


Weitere Informationen:
www.kdz-mainz.de