Dienstleister

Belgische Post darf das Porto nicht erhöhen

10.04.2017   Die Aufsichtsbehörde für den belgischen Postmarkt BIPT hat den Antrag der bpost auf Erhöhung der Tarife abgelehnt.

Nach Ansicht der Kontrolleure seien die dafür erforderlichen Bedingungen nicht gegeben. Das bpost-Management bedauert die Entscheidung, die nach ihrer Auffassung den belgischen und europäischen Rechtsvorschriften widerspreche. Das Unternehmen behält sich weitere rechtliche Schritte vor. Bei der Beantragung neuer Preise habe man weit unterhalb der darstellbaren Tarife nach der üblichen Price-Cap-Form gelegen. Unabhängig davon wurden einige nicht genehmigungspflichtige Preise der bpost zum 1. Januar 2017 bereits um rund 1,5 Prozent erhöht.

Weitere Informationen:
www.bpost.de

Zusätzliche Informationen