Dokument

Agenda der PDF Days Europe steht

th-2-pdf-days-pde2017 datum06.03.2017   Ab sofort können sich Interessierte für die PDF Days Europe in Berlin anmelden.

Mehr als 35 Beiträge beleuchten vom 15. bis 16. Mai sämtliche Bereiche der PDF-Technologie. Schwerpunkt bildet das bislang größte und weitreichendste Projekt der PDF Association mit dem Codenamen "Camelot2". Dieses vereint die Kernfunktionalitäten von PDF mit der Flexibilität der Webtechnologie. Was sich genau hinter "Camelot2" verbirgt, erläutern der Vorstandsvorsitzende der PDF Association, Matt Kuznicki, Chief Technical Officer bei Datalogic, und Vorstandsmitglied Leonard Rosenthol, PDF Architect für Adobe, in der Eröffnungs-Keynote. Das anschließende Programm ist in drei parallel stattfindende Slots unterteilt, in denen sämtliche Bereiche von PDF behandelt werden. Dazu gehören die verbesserte Verwendung von PDF auf mobilen Endgeräten, Einblicke in den PDF 2.0, PDF/Raster zum Einsatz in hochvolumigen Scan-Lösungen und zentrale PDF-Konvertierung als Service. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer Informationen über die ISO-Standards PDF/A zur Langzeitarchivierung, PDF/UA für barrierefreie Dokumente sowie PDF/X zum Austausch von Druckvorlagen. Die Inhalte der sich am 17. Mai anschließenden Post-Conference gestalten axaio, axes4, callas software, Foxit Europe und das SRZ. In ihren Workshops stehen Camelot2, PDF/UA und die digitale Mieterakte auf der Agenda. Anmeldungen sind unter https://de.xing-events.com/pdf-days-europe-2017.html möglich.

Weitere Informationen:
www.pdfa.org

Zusätzliche Informationen