Dokument

Handschriftliche Signaturen mit Beweiskraft

13.03.2017   Neue Hard- und Software für beweiskräftige Unterschriften stellt die signotec GmbH, anlässlich der CeBIT 2017 in der Halle 3 am Stand D29 in Hannover, vor. Es geht um handschriftliche Signaturen, die mittels selbst produzierter Unterschriftenpads oder mobiler Endgeräte erfasst werden.

Dokumentenintegrität und Authentizität des Unterschreibers sind dabei die Themen, bei denen der Signaturspezialist signotec patentierte Alleinstellungsmerkmale bietet. Mit dem Unterschriftenpad "Delta" können PDF-Dokumente und Bilder geladen oder Texte, Grafiken und Schaltflächen angezeigt werden. Die Biometrie wird dabei bereits im Pad mittels eines Public-RSA-Keys verschlüsselt. Eine weitere Produktneuheit ist das "Delta Pen-Display", eine Monitorerweiterung mit Stifteingabe. Die Unterschriftenerfassungs-Software "signoSign/2" erlaubt freies Unterschreiben auf dem Dokument, ohne Signaturfelder anlegen zu müssen. Durch die Schnittstelle zu "signoStorage", einer webbasierten Wiedervorlage-Applikation, die zum Zurückstellen von nicht Fall-abschließend bearbeiteten Dokumenten dient, lassen sich Abzeichnungsprozesse in einem Workflow abbilden. "signoSign/Universal" unterstützt mobile Endgeräten und die Möglichkeit der Nutzung stationärer signotec Unterschriftenpads. Mit der TÜV-zertifizierten Anwendung können auch von unterwegs Dokumente mit dem mobilen Gerät unterschrieben werden, ohne ein Pad benutzen zu müssen. Bei der Unterzeichnung mit dem signotec-Verfahren werden charakteristische Informationen der Unterschrift wie Schreibgeschwindigkeit und Aufdruckstärke im Dokument sicher abgespeichert, die später von Schriftsachverständigen ähnlich wie eine Original-Unterschrift geprüft werden können. Das unterschriebene Dokument lässt sich ohne Medienbruch in weitere elektronische Workflows einbinden und archivieren.

Weitere Informationen:
http://www.signotec.com

Zusätzliche Informationen