Dokument

DocuWare mit Version 6.11 auf der Cebit

13.03.2017   Zur Cebit präsentiert DMS-Spezialist DocuWare die Version 6.11 seines ECM-Systems.

Das neue Release zeichnet sich durch einfachere Bedienbarkeit aus und umfasst Detailverbesserungen. Der DMS-Pionier bietet nun den kompletten Funktionsumfang im Browser an. Softwareinstallationen entfallen und Konfigurations-Apps ermöglichen es, die Software individuell anzupassen. Beim Workflow Manager lassen sich Geschäftsabläufe flexibler gestalten und Adhoc-Workflows ohne Programmieraufwand starten. Damit können wiederkehrende Prozesse nach einem festgelegten Zeitplan definiert werden. Ebenso wurde das Modul zur Outlook-Integration neu gestaltet. Benutzer können direkt im E-Mail-Programm Konfigurationen anlegen und Ablageoptionen wählen. Durch den Einsatz einer neuen Technologie erfolgt mit der neuen Version die Synchronisation der Cloud-Lösung mit lokalen Daten und dem Abgleich mit ERP- oder sonstigen Daten auch bei Firewalls reibungslos. Auch DocuWare-Partner sind auf Stand G20 in Halle 3 vertreten. Lösungen rund um das elektronische Dokumenten-Management präsentieren Alos, Toshiba TEC, abaNET, Rosenberger und DocuPool.

Weitere Informationen:
http://www.docuware.com/leadership

Zusätzliche Informationen