Dokument

Künstliche Intelligenz aus der T-Systems-Cloud mit IPsoft

20.03.2017   Ab sofort bietet die Telekom-Großkundensparte auch IT-Services mit Künstlicher Intelligenz (KI). IPsoft, einer der führenden Anbieter von KI-Lösungen, zieht mit seiner Technologieplattform Amelia in die Cloud.

Die KI-Plattform wird in das T-Systems-Portfolio integriert und bietet den Nutzern eine Beschleunigung ihrer Geschäftsprozesse, Qualitätsverbesserungen im Service sowie ständige Erreichbarkeit. T-Systems wird Kunden beim Einsatz von KI - so genannter kognitiver Services - beraten sowie diese aufbauen und betreiben. Im Laufe des Jahres 2017 stehen die Leistungen auch aus der Cloud bereit. "Systeme mit Künstlicher Intelligenz sind ein ideales Schwungrad für die digitale Transformation und werden zunehmend wettbewerbsrelevant. Die Amelia-Lösung von IPsoft lässt sich gut in bestehende Systeme integrieren und ohne viel Aufwand an Sensorik und große Datenmengen anbinden", erklärt Reinhard Clemens, Telekom-Vorstand und CEO von T-Systems. In hochkarätigen Talk-Formaten berichten Lenker und Denker der Digitalisierung auf der Cebit in Halle 4, Stand C38 über ihre Erfahrungen in der Praxis. Informationen zu Programm und Teilnehmern finden Sie in Kürze unter telekom.com/cebit.

Weitere Informationen:
www.telekom.com

Zusätzliche Informationen