Aktuelles aus den Bereichen

06.06.2016   Angesichts der steigenden Zahl von WhatsApp-Nutzern - weltweit kommen sie auf eine Milliarde - machen sich Unternehmen darüber Gedanken, ob sie diesen Kanal auch für ihre Kundenkommunikation ins Outputmanagement integrieren.

 

Es können bereits PDF-Dateien verschickt werden, und auch die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist möglich. Damit ist WhatsApp als Alternative zur E-Mail prädestiniert. Als weitere Entwicklung des Messengers hat der Anbieter Facebook kürzlich eine Chatbox angekündigt, die automatisierte Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden ermöglichen soll.

Weitere Informationen:
de.summ-it.net/whatsapp-im-output-management