Sendung

Künstliche Intelligenz für die Logistikbranche

20.02.2017   Das Software-Unternehmen Evertracker aus Hamburg macht Unternehmen fit für Industrie 4.0 und geht mit einer Künstlichen Intelligenz für die Logistikbranche auf den Markt.

Diese kann Prozesse entlang der Wertschöpfungskette vorausschauend steuern, automatisieren und transparent machen. Grundlage ist die von Evertracker programmierte Plattform Internet of Things (IoT). Bewegliche Gegenstände werden mit GPS-Sensoren ausgestattet, die in Echtzeit mit der IoT-Plattform kommunizieren. Die Sensoren werden so gemanagt, dass sie Gegenstände lückenlos und in Echtzeit verfolgen können. Die künstliche Intelligenz erlernt und versteht Prozesse und steuert so die Abläufe lückenlos und vorausschauend. Evertracker-Geschäftsführer Marc Schmitt: "Dank Evertracker können unsere Kunden auf künftige Events reagieren und Prozesse automatisieren. Dabei ist die Handhabung unserer Software äußerst einfach. Wegen unserer Sensoren muss die Software von unseren Kunden auch nicht konfiguriert werden wie die meisten anderen."

Weitere Informationen:
www.evertracker.com

Zusätzliche Informationen