09.10.2017   Bei der Technologie-Weiterbildung in Europa gibt es Defizite.

Das stellt eine Studie von Ricoh Europe fest. Danach kommen fast 40 Prozent von 3.600 befragten Angestellten mit neuen Technologien nicht gut zurecht, weil es an Kompetenz fehlt. 67 Prozent wünschen mehr Weiterbildung und nur 27 Prozent finden die Aktivitäten ihres Unternehmens hier angemessen. Ricoh-Manager Javier Diez-Aguirre: "Unternehmen müssen ihr Augenmerk auf den Menschen richten, der die neue Technologie nutzen soll. Für die erfolgreiche Einführung und Umsetzung digitaler Arbeitsplätze sind unterschiedliche Fähigkeiten und Kompetenzen nötig, und verschiedenen Bedürfnisse müssen berücksichtigt werden."

 

Weitere Informationen:
www.ricoh-europe.com