28.05.2018   Mit dem Start der Heidelberg Digital Unit richtet die Heidelberger Druckmaschinen AG ihre eCommerce Aktivitäten sowie ihr digitales Marketing neu aus und liegt damit mit dem Ziel auf Kurs, das führende digitale Ökosystem der Printmedien-Industrie zu etablieren.

Exklusiver Partner ist dabei die auf das "Internet of Things" spezialisierte iQ! GmbH mit Sitz in München. iQ! liefert der HDU zügig Zugang zu Digitalexperten sowie eCommerce und Big Data Know-how. Die HDU hat die Aufgabe, die unterschiedlichen Vertriebskanäle von Heidelberg in einem Kanal (Omnichannel) zu bündeln, zu harmonisieren und aufeinander abzustimmen. Zudem fasst die neue digitale Einheit alle Marketingaktivitäten mit dem Schwerpunkt auf den Ausbau und die Gestaltung des digitalen Kundenerlebnisses bei der Anbahnung von Geschäft sowie im laufenden Kundenkontakt zusammen. Der Kunde kann so eine über alle Fachfunktionen bei Heidelberg konsistente Betreuung erwarten und produktübergreifend und entsprechend seines individuellen Bedarfs beraten werden. Über den Ausbau der eCommerce Plattform profitiert Heidelberg im Gegenzug von Effizienzgewinnen bei der Lieferung von Verbrauchsmaterialen und Dienstleistungen. "Wir haben die Heidelberg Digital Unit gegründet, um für unsere Kunden das global führende digitale Ökosystem der Branche als Plattform zu bauen", sagt Prof. Dr. Ulrich Hermann, Mitglied des Vorstand und Chief Digital Officer bei Heidelberg. "In einem ersten Schritt können Kunden alle für den Betrieb einer Druckerei wesentlichen Verbrauchsmaterialien, Dienstleistungen sowie Ersatz- und Verschleißteile online auf eigens dazu optimierten Webseiten bestellen und bezahlen. Schritt für Schritt werden wir das Angebot in Richtung unsere neuen digitalen Geschäftsmodelle, wie Subskription, erweitern."


Weitere Informationen:
https://hdu.heidelberg.com