28.05.2018   Mitte Mai besuchten über 400 Gäste aus aller Welt den Packaging Day der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) am Standort Wiesloch-Walldorf.

Unter dem Motto "Think out of the Box" erlebten sie eine Premiere mit der Primefire 106 - was bisher nur bei Kunden und in Laborumgebung zu sehen war, ist nun auch im Print Media Center Packaging installiert und komplettiert damit das umfangreiche Demo-Portfolio im weltweit größten Democenter für Verpackungslösungen. Als einziger Hersteller setzt Heidelberg die Integration von Offset-und Digitaldruck inklusive Weiterverarbeitung über den Prinect-Workflow um und ermöglicht für den Verpackungsdruck neue Geschäftsmodelle.  "Mit diesem Angebot ist Heidelberg führend im Verpackungsdruck und bietet Antworten auf die heutigen und auch auf die zukünftigen Anforderungen in Zeiten der Digitalisierung. Wir machen unseren Kunden produktiver und damit auch profitabler", erklärte Rainer Hundsdörfer, Vorstandsvorsitzender von Heidelberg, in seiner Begrüßung. Dies wurde eindrucksvoll bestätigt durch die beiden Geschäftsführer Thomas Pfefferle und Martin Bruttel von colordruck Baiersbronn. colordruck ist über Jahrzehnte Kunde von Heidelberg und hat seine Geschäftsmodelle immer wieder erfolgreich weiterentwickelt. Seit Ende des letzten Jahres ist die Primefire 106 bei colordruck installiert und seit Mitte Januar 2018 befindet sich die Maschine im Feldtest. Die Primefire bietet für colordruck den Vorteil von hochqualitativem Digitaldruck in Verbindung mit der Bogenweiterverarbeitung mit bestehenden Stanzwerkzeugen im 3b-Format. Der europaweit tätige Verpackungsdienstleister produziert seit 2017 Verpackungen im Digitaldruck und auf einer Highcon Euclid. Im neuen Geschäftsbereich "Packaging Digital" bietet colordruck über seinen Webshop "designyourpackaging.de" individuelle und personalisierte Verpackungen bis hin zu Mass Customization an. Damit erschließt sich colordruck neue Kundengruppen.



Weitere Informationen:
www.heidelberg.com