11.06.2018 Die polnische Druckerei Totem, die von Verlagen für herausragende Digitaldruckservices ausgezeichnet wurde, ist in die Inkjet-Produktion eingestiegen und hat in das Produktionssystem AccurioJet KM-1 von Konica Minolta investiert.

Die digitale Buchproduktion ist der größte Wachstumstrend in der stark umkämpften Verlagsbranche. Totem sieht hier große neue Geschäftschancen. Daher ersetzte das Unternehmen seine Tonersysteme und verlagerte seine Offset-Aufträge auf das B2+-Inkjet-Drucksystem von Konica Minolta. Enorme Effizienzverbesserungen, extrem stabile Farbreproduktion und eine schnelle Amortisierung waren weitere wichtige Faktoren bei der Kaufentscheidung. Bei der Modernisierung des Systems setzten Totem und Konica Minolta auf partnerschaftliche Zusammenarbeit: "Das gesamte Konica Minolta Team - von unseren lokalen Ansprechpartnern in Polen bis hin zu den Teams in der europäischen Zentrale und in Tokio - war uns beim Prüfen und Testen verschiedener Bucheinbände eine große Hilfe", sagt Rejnowski. "Und da Konica Minolta sein Know-how weltweit zur Verfügung stellt, werden wir zukünftig neue Substrate in Japan testen." Mark Hinder, Leiter von Market Development, Konica Minolta Europe, ergänzt: "Wir freuen uns und sind stolz, Totem in der wachsenden Familie der Benutzer willkommen zu heißen, die von der AccurioJet KM-1 profitieren; einem ausgezeichneten Produktionssystem, das sicherlich noch viele Kunden für sich gewinnen wird."

 

Weitere Informationen:
www.konicaminolta.de/business