10.09.2018 Rehms Druck erhält mit dem UV-Inkjet-Bogendrucksystem AccurioJet KM-1 von Konica Minolta als erster Druckdienstleister in Deutschland die QSD-Zertifizierung (nach DIN ISO 12647-8).

Damit erfüllt das Unternehmen, das seit 2006 bereits Zertifizierungen nach DIN ISO 12647-2 (für Prozess-Standard-Offsetdruck) erhalten hat, einen weiteren Qualitätsstandard. Die Zertifizierung basiert auf den aktuellen Druckstandards Fogra51 (PSOCoated_v3.icc) und Fogra52 (PSOuncoated_v3.icc) und umfasst auch Druckprüfungen für Auflagenkonstanz und Validierung. Ebenfalls geprüft wurden Farbmanagementdaten nach PDF / X-Spezifikationen. Darüber hinaus bescheinigt die Zertifizierung der Druckerei Beratungs- und Medienkompetenz sowie Kompetenz im Umgang mit variablen Datendruckaufträgen. Mit dieser Erweiterung des ISO-Standards ist die QSD-Zertifizierung eine der besten, die eine deutsche Druckerei erhalten kann. Rehms Druck, seit Jahren ein treuer Kunde von Konica Minolta, entschied sich im März 2017 dafür, in die UV-Inkjet-Bogendrucktechnologie AccurioJet KM-1 zu investieren. Mit seinen 110 Mitarbeitern und einem Umsatz von 18,5 Millionen Euro war die Full Service Druckerei auf der Suche nach einem Produktionsdrucksystem mit digitaler Inkjet-Technologie, das die Möglichkeit bot, in einer Partnerschaft mit erstklassiger Fachkompetenz neue Märkte zu erschließen. Vor der Investitionsentscheidung wurden mehrere Anwendungen getestet, und der mit der Umstellung auf UV-Inkjet erzielbare ROI geprüft. Die Druckqualität musste die hohen Standards von Rehms Druck sowie Kundenanforderungen erfüllen, und die Rentabilitätsschwelle musste niedrig genug sein, um Jobs vom Offsetdruck zur AccurioJet KM-1 zu verlagern. Ein weiterer Hauptfaktor war die Verkürzung der Produktionszeit, in der Kunden auf den Druck und die Auslieferung ihrer Aufträge warten.

Weitere Informationen:
www.konicaminolta.de/business