08.05.2017   Mit hohen Zustimmungsraten wurden Vorsand und Aufsichtsrat von den Aktionären auf der Hauptversammlung der Deutschen Post entlastet.

Fast einstimmig beschlossen die Aktionäre die vorgeschlagene Zahlung einer Dividende von 1,05 Euro pro Aktie, 20 Cent mehr als im Vorjahr. Laut Post-Chef Frank Appel will das Unternehmen die Zusammenarbeit mit Amazon verstärken, unter anderem auch durch die Auslieferung frischer Lebensmittel. Für diesen neuen Dienst "Amazon Fresh" gibt es ein exklusives Kooperations-Abkommen mit dem Versender. Parallel dazu gibt es den Post-eigenen Online-Supermarkt "Allyouneedfresh.de". Im vergangenen Jahr hat Deutsche Post DHL in Deutschland 1,2 Milliarden Pakete zugestellt. Die Zahl der Mitarbeiter stieg weltweit um 10.000 auf fast 510.000.

Weitere Informationen:
www.dpdhl.com