24.04.2017 Die Deutsche Post DHL vereinbarte jetzt eine Kooperation mit der Bundeswehr über die Integration von ausscheidenden Soldaten in den zivilen Arbeitsmarkt.

Brief- und Paketchef Jürgen Gerdes im Nachrichtensender NTV: "Gerade vor dem Hintergrund des stark wachsenden Paketmarktes sind wir immer auf der Suche nach zuverlässigen, motivierten und gut qualifizierten Mitarbeitern." Diese sollen unter den 10.000 bis 15.000 Menschen gefunden werden, die jährlich die Bundeswehr nach Beendigung ihrer Dienstzeit verlassen. Aktuell sind für die Post mehr als 100.000 Menschen bei der Paketzustellung im Einsatz. Im vergangenen Jahr gab es 5.000 neue Festeinstellungen. Bis 2025 sollen es 20.000 sein. Grundlage ist der Paketboom auf Grundlage des Internet-Handels.

Weitere Informationen:
http://www.n-tv.de