15.05.2017   In den Kantonen Tessin, Freiburg und Waadt haben Gewerkschaften und Linksparteien gegen die Postamtsschließungs-Pläne der Schweizerischen Post demonstriert.

Die größten Kundgebungen gab es in Bellinzona/Tessin. Hier ist die Schließung von rund einem Viertel aller Poststellen geplant. Der Tessiner Staatsrat forderte diese Schließungspläne auf Eis zu legen. Ähnliche Initiativen gibt es in anderen Kantonen und Gemeinden. Die Post verwehrt sich gegen den Vorwurf des Abbaus. Es handele sich um eine Neuausrichtung, wo die Zahl der eigenen Postfilialen zwar reduziert, die Zahl der Zugangspunkte aber gleichzeitig ausgebaut werden solle. Für 2020 sind 4000 statt heute 3700 Postfilialen geplant, darunter auch Agenturen in Einzelhandelsbetrieben.

 

Weitere Informationen:
www.post.ch