10.07.2017   Eine undichte Stelle hat jetzt die Post-Tochter Deutsche Post Adress GmbH & Co. KG offenbart.

Hacker hatten mehrere Monate lang die Möglichkeit, nicht nur die Adressen von Menschen, die umgezogen sind, herauszuziehen, sondern auch deren E-Mail-Adressen. Betroffen sind nach Angaben eines Sprechers alle Nutzer der vergangenen 24 Monate. Diese werden jetzt vorsorglich angeschrieben. Bei einem Update sei eine Sicherheitslücke entstanden, die erst in den letzten Juni-Tagen aufgefallen war. Das Portal umziehen.de wird von vielen Unternehmen für die Aktualisierung von Adressdateien genutzt. Teilhaber der Deutschen Post Adress sind die Deutsche Post AG und der Bertelsmann-Konzern.

 

Weitere Informationen:
www.deutschepost.de/de/p/postadress.html