07.08.2017   DHL Express, der weltweit führende Anbieter internationaler Express-Services, hat das erfolgreiche City-Hub-Konzept für die umweltfreundliche innerstädtische Zustellung in einem neuen Pilotprojekt mit Elektrofahrzeugen auf die niederländische Stadt Den Haag ausgeweitet.

Parallel gibt das äußerst erfolgreiche Elektro-Zustellfahrzeug StreetScooter von Deutsche Post DHL Group sein Debüt im weltweiten DHL Express-Zustellnetz. Das City-Hub-Konzept wurde erstmals im März 2017 in Frankfurt und im niederländischen Utrecht eingeführt. Im Rahmen dieser erfolgreichen Pilotprojekte wurde das DHL Cubicycle - ein Frachtfahrrad mit einem Transportbehälter für bis zu 125 kg Ladekapazität - mit einem maßgeschneiderten Anhänger gekoppelt, auf dem bis zu vier dieser Behälter Platz haben. Ein DHL-Transporter bringt den Anhänger in die Innenstadt, wo die Behälter schnell auf Cubicycles für die Zustellung verladen werden können. In der jüngsten Erweiterung des Projekts in Den Haag übernehmen eine umgebaute Pickup-Variante eines StreetScooter und eines Nissan e-NV200 die Zustellung von je drei Behältern auf der letzten Meile. Zusammen mit größeren 7,5-Tonnen-Lkw, die eine höhere Anzahl an 125-kg-Behältern in die Innenstadt transportieren können, wird die gesamte Logistik noch leistungsfähiger und umweltfreundlicher.


Weitere Informationen:
www.dpdhl.de