16.10.2017   Während die Royal-Mail-Mitglieder in der Gewerkschaft Communication Workers Union (CWU) wegen ihrer Pensions- und Gehaltsforderungen einen Streik vorbereiten, teilt die Geschäftsleitung der Royal Mail mit, dass sie alle legalen Möglichkeiten zur Verhinderung eines Streiks ausschöpfen will.

In einer Mitteilung vom 5. Oktober hat sich der Vorstand von der CWU versichern lassen, dass diese zwei Streiktage zwischen dem 19. und 21. Oktober plant. Nach wie vor sei man zu weiteren Gesprächen zu jeder Zeit und an jedem Ort bereit, um eine Vereinbarung mit der CWU treffen zu können. Ein Sprecher des Unternehmens ergänzte: "Wir glauben, dass jede Streikaktion vor dem Beginn der Verhandlungen eine rechtswidrige Handlung ist."

 

Weitere Informationen:
www.royalmail.com