20.11.2017 Auch im Sommer und Herbst lief die gute Entwicklung bei Deutsche Post DHL weiter.

Im Quartalsbericht meldet das Unternehmen 5,6 Prozent Umsatzwachstum, eine Steigerung des operativen Ergebnisses um 10,5 Prozent und die Prognose für ein Ebit-Jahresergebnis von 3,75 Milliarden Euro. Postchef Frank Appel sprach von einem starken dritten Quartal mit einem Rekordergebnis. Der Konzern hat sich für den Zeitraum 2013 bis 2020 vorgenommen, den Gewinn vor Steuer (Ebit) jährlich um mehr als acht Prozent zu erhöhen. Gesteigert wurden Umsätze und Gewinne nicht nur in den Bereichen nationale und internationale Paketpost, Express, Transport und Kontraktlogistik. Selbst im insgesamt schrumpfenden Briefmarkt konnte die Deutsche Post im dritten Quartal 2017 den Umsatz um 0,6 Prozent steigern. Dabei konnten generelle Volumen-Rückgänge durch die Briefpost rund um die Bundestagswahl (Wahlbenachrichtigungen, Briefwahl) kompensiert werden.

 

Weitere Informationen:
www.dpdhl.de