th4 KW4827.11.2017 Ein Wachstum des Marktanteils am Briefmarkt von 12 auf 16 Prozent meldet der Branchendienst www.eurotransport.de für die Privatpost in Deutschland.

Nach Aussagen des Postcon-Chefs Dr. Rüdiger Gottschalk sei sogar noch Luft nach oben vorhanden. Faktisch seien bereits in den vergangenen Jahren die Portokosten für Geschäftskunden um fast 20 Prozent gesunken. Insgesamt geht die Privatpost-Branche aber von einem langsamen Wachstum aus - immerhin gegen den Trend. Dafür müssten die Briefdienstleister auch mit hybriden Multichannel-Angeboten aktiv werden. Für den Vorsitzenden des Bundesverbandes Briefdienste (bbd), Dr. Walter Otremba, ist es klar, dass die privaten Dienstleister die Portoerhöhungs-Politik der Deutschen Post für sich nutzen konnten.

 

Weitere Informationen:
www.eurotransport.de