18.12.2017 Die Deutsche Post wird zum 1. Januar 2018 für Geschäftskunden einen neuen Infrastrukturrabatt von drei Prozent anbieten.

Damit wird ein Anreiz geschaffen, um auf eine modernere Frankierung umzustellen und damit die Briefproduktion effizienter zu gestalten. Dies ist außerdem notwendig, um den zukünftigen Marktanforderungen im hybriden und digitalen Bereich gerecht zu werden.
Zahlreiche Gespräche mit Kunden, Frankiermaschinenherstellern, Softwareentwicklern und Dienstleistern im Bereich der Konsolidierung von Briefsendungen haben jedoch gezeigt, dass aus technischen Gründen viele Marktteilnehmer die Umstellung auf die neue Infrastrukturfrankierung rechtzeitig zum 1.1.2018 nicht realisieren können.
Da die Deutsche Post jedoch möglichst viele Kunden in den nächsten Monaten für die Infrastrukturfrankierung gewinnen möchte, wird es eine Übergangsfrist bis zum 30.04.2018 geben. Alle Kunden, die bereit sind, in diesem Zeitraum diese neue Art der Frankierung umzusetzen, können bereits ab 1. Januar 2018 den neuen Infrastrukturrabatt mit vereinfachten Anforderungen in Anspruch nehmen. Damit wird den Kunden ein attraktiver Anreiz eingeräumt, die Modernisierung der Frankierung voranzutreiben.

 

Weitere Informationen:
www.dpdhl.com