19.02.2018 Beim Thema Porto lassen sich für Unternehmen hohe Einsparungen erzielen. Attraktive Festpreise, keine Frankierung und die schnelle Zustellung der Tagespost bietet Deutschlands zweitgrößter Briefdienstleister Postcon beispielsweise mit seinem Produkt Postcon Business.

Geschäftskunden profitieren von einfachen Prozessen und sind unabhängig von den gesenkten Teilleistungsrabatten und dem neuen Infrastrukturrabatt (ISR) seitens der Deutschen Post AG. Dessen Einführung hatte zuletzt für Aufruhr gesorgt, weil die Umstellung für Unternehmen im Einzelfall mit hohem Aufwand verbunden ist. Sogenannte teilleistungsfähige Sendungen müssen zukünftig mit einem neuen Frankier-Layout versehen und ihre Einlieferung elektronisch im AM-Portal der Deutschen Post AG angekündigt werden. Die Kunden schließen dazu vorab einen ISR-Vertrag mit der Deutschen Post AG. Nur soweit der Kunde alle Anforderungen dieses ISR-Vertrages erfüllt, kann er sich die entsprechende Rabattierung sichern. Jeder Kunde muss für sich individuell bewerten, ob sich die Einführung des ISR für ihn lohnt und in welchem Umfang er die Absenkung des Teilleistungsrabattes kompensieren kann. Bei der klassischen Konsolidierung sammeln Anbieter wie Postcon bei Geschäftskunden Briefe ein, sortieren sie nach Postleitzahlen vor und übergeben sie dann der Deutschen Post AG. Diese übernimmt die Zustellung. Für die Konsolidierung der Versandmengen erhalten die Anbieter den sogenannten Teilleistungsrabatt. Wird dieser von der Deutschen Post AG reduziert, steigen in letzter Konsequenz die Preise für den Kunden. "Gerade deshalb sollten Geschäftskunden jetzt vermehrt auf unsere Lösung Postcon Business setzen", erklärt Postcon Chief Sales Officer Michael Mews. "Denn während der Kunde seine Geschäftspost zuvor selbst frankieren musste, kann er seine Briefe nun unfrankiert von uns abholen lassen. Wir übernehmen dann sowohl die Frankierung als auch die Sortierung und übergeben anschließend die Sendungen an unsere nationalen Zustellpartner", so Mews weiter.

 

Weitere Informationen:
www.postcon.de