03.04.2018 Die digitalen Prospektplattformen Aktionsfinder der Österreichischen Post AG und barcoo der Dresdner Offerista Group Gmbh arbeiten künftig zusammen.

Aktionsfinder verzeichnet laut ÖWA-Analyse monatlich rund 34 Millionen Prospektseiten-Abrufe. Dank der zusätzlichen Verteilung der digitalen Flugblätter an rund 230.000 aktive barcoo-User bietet die Post den Handelsunternehmen künftig eine noch größere Reichweite und wertvolle Rückschlüsse über die Performance der Werbeaktionen. Parallel zur schrittweisen Übernahme des Digital Ad-Spezialisten adverserve baut die Österreichische Post AG ihre Kompetenz im Bereich der digitalen Werbung weiter aus: Die Post geht mit der deutschen Offerista Group Gmbh eine strategische Kooperation ein und wird ab sofort Vermarkter der digitalen Shopping-Plattform und -App barcoo in Österreich. Als Marktführer im physischen Prospektmarkt betreibt die Post ihre eigene digitale Prospektplattform Aktionsfinder zur Verlängerung des gedruckten Flugblatts im Online-Bereich. Aktionsfinder verzeichnet laut ÖWA-Analyse derzeit über eine Million Besuche und rund 34 Millionen abgerufene Prospektseiten (Page Impressions) pro Monat. Mit dem Kooperationspartner barcoo verbindet die Post vor allem der Fokus auf innovative Möglichkeiten für reichweitenstarkes und messbares Marketing über mobile Endgeräte. "Handelsunternehmen erreichen über unsere Online-Plattform und die App Aktionsfinder auch Kunden, die nicht im Print-Verteilgebiet wohnen oder gedruckte Prospekte ablehnen. Zudem wird die Performance jedes Flugblatts messbar und erlaubt weitere Insights zur Nutzung des Prospektes - wie etwa zur geblätterten Seitenanzahl, der Verweildauer oder den beliebtesten Produkten", so Thomas Grubbauer, Leitung Aktionsfinder im Geschäftsfeld Mail Solutions der Post.

 

Weitere Informationen:
www.post.at/mailsolutions