30.04.2018   Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat zum vierten Mal den Deutschen Digital Award verliehen.

Fast 500 Einreichungen hatten sich zuvor in 28 Kategorien um Edelmetall beworben. In der Kategorie Mobile Apps - User Experience / Usability gehörte auch DPD zu den Siegern und wurde mit dem Digital Award in Bronze ausgezeichnet. Die DPD Deutschland GmbH gehört damit zu den 50 Unternehmen mit der deutschlandweit besten Kundenorientierung. Die Auszeichnung basiert auf Kundenbefragungen sowie einem Bewertungsmodell des Instituts für Marktorientierte Unternehmensführung unter der Leitung des Mannheimer Universitätsprofessors Prof. Dr. Christian Homburg. Weitere Ausrichter des Wettbewerbs sind das Handelsblatt sowie das Beratungsunternehmen ServiceRating und das Marktforschungsinstitut ipsos. Die DPD App wird auf Basis des Nutzerfeedbacks kontinuierlich weiterentwickelt und um neue Features ergänzt. Neueste Innovation in der DPD App: Wer einen Nachbarn als alternativen Empfänger wählen möchte, bekommt in der App ab sofort eine Kartendarstellung angezeigt. Zustelladressen in einem Umkreis von 150 Metern können dort ganz einfach per Fingertipp auf der Karte ausgewählt werden. Die App übernimmt dann automatisch die entsprechende Straße und Hausnummer, der Nutzer muss lediglich noch den Namen des gewünschten Nachbarn ergänzen. Für viele Empfänger ist das sehr hilfreich, da sie die vollständige Anschrift des gewünschten Nachbarn oft nicht sofort parat haben. Die Umleitung an einen Nachbarn ist eine der Optionen für Empfänger, die bei Zustellung nicht zu Hause sein können. Weitere Optionen sind zum Beispiel die Umleitung an einen Pickup Paketshop oder Zustellung an einem anderen Tag.


Weitere Informationen:
www.dpd.com