th4 dhl supplychain warehou22.05.2018   DHL Supply Chain hat mit MySupplyChain seine jüngste Technologieplattform für Geschäftskunden angekündigt.

Auf der sicheren und nutzerfreundlichen Plattform werden Daten aus anderen Anwendungen von DHL Supply Chain gebündelt, sodass die Lieferkette der Kunden vollständig transparent abgebildet wird - online abrufbar, jederzeit, überall und mit nur einem einzigen Login. Ab Juni können entsprechende Kunden in Nordamerika die Plattform nutzen, im Anschluss wird das Produkt nach und nach auch in anderen Regionen verfügbar sein. MySupplyChain ist eine umfassende und flexible Plattform, über die Kunden von DHL Supply Chain Daten zum Versandstatus, zu Lagerbeständen, operativer Performance, Geschäftsanalytik, Kundenservice und vielem mehr von jedem Computer und Mobilgerät aus abrufen können. Vom Wareneingang im Lager bis zur finalen Lieferung wird damit die gesamte globale Lieferkette in nahezu Echtzeit transparent abgebildet. Kunden haben die Inventarpositionen des gesamten Netzwerks und den Auftragsstatus im Warenlager vollständig im Blick und gewinnen anhand aktueller Daten Einblicke, die ihnen Chancen zu kontinuierlichen Verbesserungen eröffnen und Wettbewerbsvorteile verschaffen. "Mit MySupplyChain unterstützt DHL Supply Chain seine Kunden beim Management und bei der Effizienzmaximierung komplexer Lieferketten", erläutert Sally Miller, CIO, DHL Supply Chain, Nordamerika. Die neue, global standardisierte Plattform ist ein zentraler Baustein der Digitalisierungsstrategie von DHL Supply Chain und sorgt für Transparenz entlang der gesamten Lieferkette der Kunden. Die Pilotphase von MySupplyChain wurde Anfang 2018 gestartet und die Plattform wird derzeit von fast 500 Nutzern, die sich auf 30 Kundenkonten verteilen, genutzt. DHL Supply Chain will MySupplyChain kontinuierlich weiterentwickeln. Geplant sind unter anderem die Integration mit Standorten, die nicht von DHL betrieben werden, Personalisierungen und weitere Features.


Weitere Informationen:
www.dpdhl.com