th 4 Asendia Niklas Unger23.07.2018 Asendia Germany, Asendia Austria sowie das europäische Logistik Center der Asendia Gruppe stellen sich neu auf, um den internationalen E-Commerce weiter auszubauen.

Neuer Geschäftsführer der drei bisher eigenständigen Unternehmen ist seit Anfang Juli 2018 Niklas Unger. Unger verfügt über fundierte Erfahrung in der Logistik und arbeitete u. a. für mehrere E-Commerce-Kunden. Bevor er zu Asendia kam, war er Mitglied der Geschäftsleitung von Hellmann Worldwide Logistics in Osnabrück. Seine Karriere begann er bei der Fiege Gruppe. Dort war er in verschiedenen Positionen in Deutschland, Österreich und Osteuropa tätig, bevor er 2012 zu Hellmann wechselte. "Dank seiner interkulturellen und internationalen Erfahrung sowie der Leitung von Transformationsprozessen freuen wir uns ganz besonders, Niklas Unger als neuen Geschäftsführer gewonnen zu haben", sagt Imke Boer, Head of Continental Europe bei Asendia. Unger studierte Wirtschaftswissenschaften an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) und ist im Vorstand des Kompetenznetzwerkes Individuallogistik e.V. (KNI). Der 33-jährige ist verheiratet und hat drei Kinder. Sein Ziel: die Wettbewerbsfähigkeit von Asendia u. a. im Bereich E-Commerce zu stärken. "Wir werden weiter in diesen Bereich investieren, um unsere Position im E-Commerce als einer der führenden internationalen Postdienstleister zu festigen und unseren Kunden auch künftig erfolgversprechenden Mehrwert zu bieten", sagt Unger.

Weitere Informationen:
www.asendia.de