08.05.2017   Zum bisherigen Kerngeschäft von Celum, dem Digital Asset Management (DAM) und damit dem Verwalten und Verteilen von Dateien, kommen zwei neue Produktlinien - Marketing Project Management und ein Marktplatz für Content.

Die Content Productivity Platform bildet den Lebenszyklus von Content ab und erweitert diesen um einen weiteren Baustein. Unternehmen können mit Hilfe des Marketing Project Management Content erstellen. Digital Asset Management verwaltet den erstellten Content und spielt ihn in verschiedene Kanäle aus, wie zum Beispiel Website oder Social Media. Der Content kann auch vermarktet werden. Über den Content Marketplace powered by Contidio können Marken ihren Content anderen Marken zur Verfügung stellen und auch selbst welchen erwerben. Somit ergibt sich ein Content Lebenszyklus, der die Verwendung und den Umgang von Inhalten neu definiert. "Bislang stand CELUM für Digital Asset Management im Enterprise-Segment. Damit sind wir bereits heute für viele Unternehmen und Marken ein wichtiger Pfeiler ihrer Marketing-Infrastruktur. Mit dem Ausbau unseres Portfolios werden wir mit unserer neuen Plattform nun zum One-Stop-Shop für ihre gesamte Content-Strategie - mit dem Ziel, Produktivität zu steigern und Marken zu stärken", so Kräftner Gründer und CEO von CELUM.

Weitere Informationen:
www.celum.com