08.05.2017   Das IT-Unternehmen GEDAK rollt seine Lösung für Dokumentenkontrolle aus.

Die Cloud-Anwendung ist in Deutschland, Polen, England, Spanien, Frankreich sowie Italien verfügbar. Mit ihr entfällt das manuelle Erfassen und Prüfen von Dokumenten. Anwender profitieren von einem deutlich geringeren Zeit- und Kostenaufwand. Dafür werden Dokumente gescannt und auf Echtheit überprüft. Anschließend werden die Daten ausgelesen und in den hinterlegten Workflow überführt. "Viele Unternehmen digitalisieren zwar, verpassen aber die Analyse der Daten", sagt Norbert Haab, Vertriebsleiter der GEDAK. Hier setzt die Dokumentenkontrolle von GEDAK an. Ihr Herzstück ist eine leistungsstarke Recognition-Funktion, die in TIFF-, JPG- und PDF-Dateien sowie in Barcodes und QR-Codes vom Anwender definierte Informationen zuverlässig erkennt. Dies können Textinhalte, aber auch Sicherheitsmerkmale oder Bilder sein. Die Informationen lassen sich sowohl in ECM-, CRM-, ERP-Systeme und andere Lösungen exportieren und für eine Kommunikation verwenden. Die Cloudlösung ist in unterschiedlichen IT-Umgebungen einsetzbar. Die Palette reicht von Webapplikationen über Stand-alone-Lösungen bis hin zu dedizierten Lösungen und der Integration in andere Anwendungen. Das Hosting findet in Rechenzentren innerhalb Deutschlands und damit nach deutschen Sicherheits- und Datenschutzstandards statt.

Weitere Informationen:
http://www.gedak.de