07.08.2017   Zu ihrer E-Invoicing Roadshow lädt die Seeburger AG interessierte CEOs und Anwender aus Fachabteilungen, wie Einkauf, Finanzbuchhaltung, Vertrieb und Logistik ein, die vor der Herausforderung der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse stehen.

Im Fokus: Die elektronische Rechnung (E-Invoicing) als wichtige Komponente des Supply Chain-Prozesses sowie der Erfahrungsaustausch mit Experten. Stationen der halbtägigen, kostenfreien Veranstaltungen sind Düsseldorf (20.9), Frankfurt (21.9.) und Böblingen (14.11.). Hochkarätige Fach-und Kundenvorträge, Vorführungen und Expertendiskussionen stehen auf der Agenda. Im Fokus: Die Digitalisierung von fachlichen und technischen Geschäftsprozessen mit Unterstützung von E-Invoicing-Applikationen, Services und Consulting. Die Teilnehmer erhalten aktuellste Informationen über ZUGFeRD 2.0, XRechnung, die europäische Norm zur elektronischen Rechnung und gesetzliche Vorgaben. Sie profitieren von Berichten über Digitalisierungsstrategien und Erfahrungen bei der Umsetzung von E-Invoicing. Zudem haben sie ausreichend Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit E-Invoicing-Anwendern sowie Digitalisierungs- und IT-Experten über aktuellste Trends, Know-how und Tipps zu E-Invoicing und Digitalisierung. Die Digitalisierung wird durch die elektronische Rechnung in allen Branchen von SAP- und Non-SAP-Anwendern forciert. Etablierte E-Invoicing-Standards, wie z. B. EDIFACT und ZUGFeRD und neue Standards, wie XRechnung der Verwaltung, sowie die unterschiedlichen Übertragungswege stehen im Fokus. Die halbtägigen Veranstaltungen finden als After-Lunch Events jeweils nachmittags an folgenden Terminen statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Detaillierte Agenda und Anmeldung unter:


http://www.seeburger.de/events/agenda/3213-seeburger-sap/


Weitere Informationen:
www.seeburger.de