18.09.2017   Im Zuge der Digitalisierung und Dematerialisierung setzen viele Unternehmen bei der Verarbeitung von geschäftskritischen Informationen wie Bestellungen oder Rechnungen auf Cloud-Lösungen.

Immer mehr Unternehmen lösen traditionelle Peripheriegeräte wie Drucker und Faxgeräte durch innovative Services ab. Komplexe Geschäftsprozesse werden dabei zunehmend durchgängig digitalisiert, automatisiert, nahtlos miteinander verzahnt und dadurch vereinfacht. Insbesondere die digitale Übertragung kritischer Daten bringt große Herausforderungen mit sich: Neben hohen Sicherheits- und Qualitätsanforderungen gilt es dabei immer strengere gesetzliche Richtlinien zu beachten, wie zum Beispiel die neue EU-Datenschutzrichtlinie GDPR. Mit der Anbindung der Cloud Services des Informationslogistikers Retarus können Unternehmen Geschäftsprozesse digitalisieren, Kosten senken und Compliance-Anforderungen erfüllen. Die Verarbeitung erfolgt gemäß strengster Datenschutzrichtlinien in Retarus-eigenen Rechenzentren in Europa, in den USA und in Asien. Diese sorgen für internationale Verfügbarkeit und erfüllen zahlreiche branchen- und landesspezifische Vorgaben wie HIPAA und PCI DSS. So nutzen beispielsweise Unternehmen wie Malaysias führender Gesundheitsdienstleister BP Healthcare sowie weitere Gesundheitsdienstleister in den USA und in Europa die Cloud Services von Retarus, um zuvor digitalisierte Fax-Dokumente mit sensiblem Inhalt direkt über Desktops, Labor- oder Apotheken-Systeme zu versenden. Retarus wird im aktuellen Gartner Hype Cycle for Imaging and Print Services, 2017 erneut als Sample Vendor für "Enterprise-Level Cloud Faxing" aufgeführt.


Weitere Informationen:
www.retarus.de