25.09.2017   Das Business Application Research Center (BARC) hat die globale Studie "Data Preparation - Refining Raw Data into Value" veröffentlicht.

Sie bestätigt die hohe Relevanz der Datenaufbereitung und befasst sich mit der Nutzung entsprechender Tools sowie den damit verbundenen Vorteilen und Herausforderungen für Unternehmen. Die Studie basiert auf einer unabhängigen Befragung von über 695 Business-Intelligence (BI)- Experten aus verschiedenen Branchen weltweit. Damit ist sie eine der umfangreichsten Untersuchungen zu diesem vergleichsweise neuen Aspekt des Datenmanagements. Die englischsprachigen Studienergebnisse stehen sowohl als Studiendokument und als Infografik sowie auf bi-survey.com zur interaktiven Nutzung bereit. Für Unternehmen wird es mit fortschreitender Digitalisierung der Geschäftsprozesse immer wichtiger, dass so viele Mitarbeiter als möglich relevante Erkenntnisse aus Daten gewinnen können. Viele Firmen sehen in der Datenaufbereitung den Schlüssel zur effizienteren dezentralen Datennutzung, die optimierte Geschäftsprozesse und neue, innovative Geschäftsmodelle ermöglicht. Die wichtigsten Erkenntnisse der Studie werden in sieben "Hot Spots" zusammengefasst, mit deren Hilfe Unternehmen ihren Data-Preparation-Ansatz optimieren und maximalen Nutzen aus der Datenaufbereitung ziehen können. Die Erstellung der Studie "Data Preparation - Refining Raw Data into Value" wurde von den Sponsoren Denodo, MicroStrategy, SAS, Tableau und TimeXtender unterstützt.

Nähere Informationen und Download des Studiendokuments: http://barc.de/docs/data-preparation-im-fachbereich

 

Weitere Informationen:
www.barc.de