27.11.2017 Am 31. Januar 2018 ist es wieder so weit: Der Stuttgarter Hersteller von Software für Enterprise-Content-Management (ECM) ELO Digital Office lädt zu seinem alljährlichen ECM-Fachkongress.

Zum 15. Mal treffen sich Kunden, Partner und Interessenten in der Schwabenlandhalle in Stuttgart-Fellbach. Unter dem Motto "Aus Freude am digitalen Vorsprung" erwarten die Teilnehmer aufschlussreiche Kunden- und Fachvorträge sowie eine begleitende Ausstellung der ELO Business Partner und Technologiepartner. Die Kunden stehen besonders im Fokus: Großunternehmen wie der Kunststoffspezialist Ruch Novaplast berichten zusammen mit ELO Experten vom Einsatz der ELO ECM-Lösungen in ihren entsprechenden Fachbereichen. In weiteren Vorträgen geben mittelständische Unternehmen, wie beispielsweise der Maschinenbauer Ernst Knoll Feinmechanik, einen Einblick in ihre Arbeit mit ELO. Ergänzt werden diese Best-Practice-Präsentationen von Fachvorträgen zu den Themen E-Mail-Management, ELO Analytics und dem mobilen Arbeiten mit ELO. Besucher erhalten auch einen ersten Einblick in die ELO ECM Suite 11, die im Herbst 2018 veröffentlicht wird. Weiter auf der Agenda stehen eine Podiumsdiskussion mit Datenschutzexperten und entsprechende Vorträge zur bevorstehenden Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). "Im Mai 2018 tritt die EU-DSGVO in Kraft, die den Umgang von Unternehmen mit personenbezogenen Daten neu regelt", erklärt Karl Heinz Mosbach, Geschäftsführer der ELO Digital Office GmbH. "Mit einem Informationsmanagement wie der ECM-Lösung von ELO ist man hier zukünftig gut aufgestellt, daher darf dieses Thema auf unserem Fachkongress keinesfalls fehlen." Die Teilnahme am ELO ECM-Fachkongress ist kostenlos.

 

Weitere Informationen und Anmeldung:
www.elo.com/kongress