04.11.2017 Zum 25. Mal hat vom 8. bis 9. November das alljährige POSY-OutputForum in Hannover stattgefunden.

Mehr als 250 Besucher nahmen teil, um sich über die Entwicklungen der SET GmbH zu informieren und sich über ihre Erfahrungen im Outputmanagement, unter anderem in Verbindung mit der POSY-OutputFactory, auszutauschen. Das Teilnehmerfeld, bestehend aus Kunden, Partnern und Interessenten, konnte sich anhand von Anwendervorträgen und neuen Entwicklungen der SET GmbH informieren. Im Fokus der Veranstaltung stand der rege Austausch über Herausforderungen im Output- und Dokumentenmanagement, gerade auch in Bezug auf die digitale Transformation. SET.Chef Dr. Bernd Huber zeigte sich sichtlich zufrieden: "Um die digitale Transformation zu bewältigen, benötigt es Agilität als Leitprinzip. Schon seit Jahren wird dies in der SET und auch mit unseren Partnern und Kooperationen aktiv gelebt. Das letzte Jahr hat umso mehr gezeigt, dass die SET auf einem exzellenten Weg ist, voll digitalisierte, integrierte und individualisierte Dokumente als Kommunikationsmittel und Point of Contact zu unterstützen und zu gestalten."

 

Weitere Informationen:
www.set.de