04.11.2017 Sauce Labs, Anbieter der weltweit größten cloudbasierten Plattform für automatisiertes und manuelles Testen von Web- und Mobile-Applikationen, hat seine europäischen Rechenzentrumskapazitäten in Deutschland erweitert.

Ab sofort bietet der Testspezialist seinen Kunden mit dem neuen Sauce Labs Rechenzentrum in Berlin eine noch zuverlässigere Infrastruktur, die den zukünftigen Standard für das funktionale Testing von mobilen Applikationen definieren wird. Mit seiner neuen Point-of-Delivery-Zone in Berlin werden die Services von Sauce Labs speziell für europäische Kunden noch interessanter. Neben der erhöhten Zugriffsgeschwindigkeit des Services ist in Hinblick auf neue gesetzliche Vorgaben, wie z. B. die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und die damit einhergehenden lokalen Datenschutzrichtlinien, die Nutzung eines dediziert europäischen Dienstes unumgänglich, wie ihn Sauce Labs hiermit bereitstellt. Mit der Eröffnung des neuen Berliner Rechenzentrums hat Sauce Labs den Grundstein für die Erweiterung seiner Services in Europa gelegt und kann seinen europäischen Kunden jetzt alle seine Komponenten als eigenständige Distribution zur Verfügung stellen. Das neue Rechenzentrum ist als ein TIER-III-Rechenzentrum zertifiziert. Dies beinhaltet die Verwendung redundanter Komponenten sowie mehrfache, aktive und passive Versorgungswege. Die Sicherheit und operative Effektivität der Sauce Labs Rechenzentren wird regelmäßig durch unabhängige Audits geprüft und beurteilt.

 

Weitere Informationen:
https://saucelabs.com