th2 Simplessus11.12.2017 Simplessus bietet ihre Rechnungsmanagement-Lösung GetMyInvoices ab sofort mit einer Mandantenverwaltung an.

Mit dieser profitieren Steuerberater und Anbieter von Managed-Services sowie Shared-Services im Bereich Eingangsrechnungen-Workflow von einem noch schnelleren Belegtransfer. Berater und Mandanten verbessern ihre Kommunikation. Zeitaufwändiges Hinterhertelefonieren und -mailen nach noch nicht vorliegenden Rechnungen entfallen. "Nach der kürzlich veröffentlichten Schnittstelle zu DATEV Unternehmen Online ist die Mandantenverwaltung nun ein weiterer Meilenstein auf dem Weg, das Management von Rechnungen noch stärker zu vereinfachen", erklärt Bjoern Kahle, Geschäftsführer von Simplessus. Mit ihr können Steuerberater sowie Unternehmensberatungen für ihre Mandanten GetMyInvoices-Konten anlegen und verwalten. Dabei lässt sich das Erscheinungsbild an das Corporate Design anpassen. Das System fungiert als zentrale Ablage für alle Belege der Mandanten - unabhängig davon, ob es sich um postalische Rechnungen, Quittungen oder digitale Rechnungen handelt. Die Lösung lädt turnusmäßig vollautomatisch Dokumente aus hunderten Online-Portalen herunter, bietet eine einfache Möglichkeit, E-Mail-Rechnungen weiterzuleiten und nimmt postalische Rechnungen und Quittungen vom Scanner oder Smartphone entgegen. Einmal eingerichtet importiert sie jeden Monat sämtliche Belege automatisch in das Buchhaltungssystem (DATEV, QuickBooks, CANDIS, FastBill, Lexoffice, uvm.). Außerdem haben Steuerberater sowie Unternehmensberatungen die Möglichkeit, sich in die Mandantenkonten einzuloggen und direkt auf die Dokumente zuzugreifen.


Weitere Informationen:
https://www.getmyinvoices.com/de/steuerberater