29.01.2018 Die Mach AG blickt optimistisch in das Jahr 2018.

Der zuletzt gewonnene Auftrag zur Einführung der E-Rechnung im Bundesministerium des Innern und der Zuschlag zur Einführung der Mach Software für das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen im Land Berlin stehen stellvertretend für große Erfolge in 2017. Wie schon in den vergangenen Jahren wuchs Mach auch 2017 im zweistelligen Bereich: So stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um über 16 Prozent. Zudem wurden 80 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingestellt, die die Umsetzung der Aufträge zusätzlich unterstützen und mit ihrer Expertise vorantreiben werden - das Unternehmen zählt damit aktuell über 300 Angestellte. "Mach ist nicht nur bei unseren Kunden stark gefragt. Auch auf Mitarbeiterebene freuen wir uns über das große Interesse vieler Bewerberinnen und Bewerber - 2017 war ein echtes Rekordjahr was Neueinstellungen betrifft! Wir wissen aber auch, dass gutes Personal keine Selbstverständlichkeit ist und werden daher, wie im letzten Jahr, stark in die Bereiche Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter investieren", erklärt Stefan Mensching, Vorstand Beratung der Mach AG. Zur weiteren Stärkung des Wachstumskurses hat das Unternehmen mit Sebastian Wenzky und Arne Baltissen zum 1. Januar 2018 den Vorstand erweitert. Arne Baltissen (35 Jahre) wird den Vertrieb leiten. Sebastian Wenzky (33 Jahre) verantwortet vor allem die Bereiche Entwicklung und Produktmanagement, die den neuen Technologiebereich ausmachen werden - besonders im Fokus stehen dabei zukünftig die Themen Innovation und Märkte.

Weitere Informationen:
www.mach.de