05.02.2018 Das zur Continental AG gehörende Traditionsunternehmen Vergölst baut deutschlandweit auf Ricoh als Partner für das Outsourcing seiner geschäftskritischen Dokumentenprozesse.

Das Technologieunternehmen Ricoh übernimmt den Druck und die Verarbeitung sämtlicher Rechnungen und Mahnungen für die rund 200 unternehmenseigenen Fachbetriebe der Handelskette für Reifen und Autoservice in Deutschland sowie für die Niederlassungen in Österreich und Irland. Die Datenverarbeitung inklusive der Konsolidierung und Archivierung, die sichere und transparente Druckproduktion sowie der portooptimierte Versand der Rechnungen und Mahnungen erfolgen über das Ricoh Document Center in Brackenheim. "Mit Ricoh haben wir einen überaus verlässlichen und innovativen Technologiepartner an unserer Seite, der uns mit einem genau auf unsere Bedürfnisse zugeschnittenen Dienstleistungskonzept nachhaltig entlastet. Durch die Optimierung und Auslagerung dieses für uns kritischen Prozesses können wir nicht nur den administrativen Aufwand deutlich reduzieren, sondern sparen überdies über 15 Prozent der damit verbundenen Kosten ein", so Fréderic Legros, Leiter Einkauf DACH & Business Dev. Retread, Vergölst GmbH. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Vergölst einen weiteren großen und namhaften Kunden von der Leistungsfähigkeit unserer Business Process Services überzeugen konnten. Insbesondere in Zeiten des fortschreitenden digitalen Wandels, verlangen immer mehr Unternehmen nach einem verlässlichen Partner, der ihnen dabei hilft, elementare Kommunikationsprozesse zu verbessern sowie Zeit und Ressourcen für das eigentliche Kerngeschäft zu gewinnen", sagt Niculae Cantuniar, CEO von Ricoh Deutschland.

 

Weitere Informationen:
www.ricoh.de