05.03.2018 Contec-X, auf Projektmanagement-Software spezialisiertes Beratungshaus und zertifizierter Advanced Partner von CA Technologies, präsentiert ein Tool für CA PPM (Clarity) zur Einhaltung der ab Mai 2018 gültigen EU-Datenschutz-Grundverordnung EU-DSGVO (GDPR).

Das Tool bietet weitgehend automatisierte Funktionen für die umfassende Auskunftsbereitschaft zu personenbezogenen Daten sowie datenschutzkonforme Lösch- und Anonymisierungsverfahren. Mit diesem Zusatzmodul können Unternehmen die Compliance von CA PPM (Clarity) mit der EU-DSGVO sicherstellen. "Die Nachfrage unserer Kunden nach einer komfortablen und vor allem umfassenden Lösung für die EU-DSGVO ist in den letzten Monaten stark angestiegen", erklärt Andreas Natter, Geschäftsführer der Contec-X GmbH. Ab Mai 2018 müssen alle Unternehmen über die Speicherung und Verwendung individueller personenbezogener Daten in den im Einsatz befindlichen Software-Applikationen und Datenbanken des Unternehmens auskunftsfähig sein. Sollte eine Speicherung nicht mehr erforderlich sein, zum Beispiel bei Austritt aus dem Unternehmen, kann der Mitarbeiter die nachweisliche Löschung beziehungsweise die Anonymisierung einfordern - soweit dies nicht gesetzlichen Aufbewahrungspflichten widerspricht. Das interaktive Analyse- und Anonymisierungs-Tool von Contec-X bietet seine Funktionen für die weit verbreitete Standard-Software CA PPM (Clarity). Nicht nur Stammdaten und Transaktionsdaten mit personenbezogenen Daten wie Name, E-Mail oder Telefonnummern, sondern auch Personalnummern und Benutzer-IDs werden in der gesamten Datenbank gefunden und automatisiert entsprechend der Datenschutzvorgaben behandelt.

 

Weitere Informationen:
www.contec-x.de