23.04.2018   Die VR Bank Südpfalz hat unter Beteiligung des Beratungshauses Bonpago am 15. März einen sehr erfolgreichen Workshop zum Thema "E-Rechnung" in den neuen Räumlichkeiten der VR Bank Südpfalz in Landau durchgeführt.

Der Einladung zur Teilnahme am Workshop der VR Bank Südpfalz folgten Vertreter von sechs ausgewählten und repräsentativen Kommunen aus der Region. Neben den Grundlagen zum aktuellen Stand der Gesetzgebung und den unterschiedlichen Aktivitäten auf Bundes- und Landesebene wurde den interessierten Teilnehmern auch der Weg zur Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen nähergebracht. Dazu zählte insbesondere die Auswahl und Inbetriebnahme eines geeigneten Systems zum Empfang und der Verarbeitung von elektronischen Rechnungen. Eine interaktive Ausrichtung des Workshops ermöglichte die Berücksichtigung der individuellen Ausgangssituationen und Zielsetzungen der anwesenden Kommunen und der daraus resultierenden organisatorischen und technischen Anforderungen. Dieter Gerbes, Ansprechpartner für Fragen rund um den Zahlungsverkehr bei der VR Bank Südpfalz über den Anlass der Kundenveranstaltung: "Die Verpflichtung zur elektronischen Rechnung für die öffentlichen Verwaltungen ist ein weiterer Schritt zur Digitalisierung. Die E-Rechnungsverordnung nimmt ab 2020 auch die Lieferanten der öffentlichen Verwaltungen zum Versand elektronischer Rechnungen in die Pflicht. Als regionale Bank wollen wir die Kommunen in der Region unterstützen und deren Lieferanten bei der Einführung von E-Rechnungen aktiv begleiten." "Auf dem Workshop haben wir die neuesten Entwicklungen für die öffentlichen Verwaltungen mit Fokus auf den elektronischen Rechnungsaustausch vorgestellt", so Niels Conzen, Head of Banking/COO von Bonpago. "Dazu zählten auch konkrete Handlungsempfehlungen für Städte, Kommunen und Lieferanten der öffentlichen Verwaltung, die wir für die Teilnehmer angepasst haben, um ihren individuellen Anforderungen gerecht zu werden."


Weitere Informationen:
www.bonpago.de