30.04.2018   Kodak Alaris kündigt an, dass sein Geschäftsbereich Information Management von nun an unter dem Namen "Alaris, ein Unternehmen von Kodak Alaris" agieren wird.

Ab heute werden Partner und Kunden eine aktualisierte Website, ein neues Logo und die entsprechende Präsenz auf sozialen Medien vorfinden. Die rechtliche Entität des Unternehmens verbleibt Kodak Alaris, Inc. Seit Jahrzehnten liefert der globale Technologieanbieter Informationserfassungslösungen für Unternehmen. "Bei unserem neuen Namen geht es nicht um Neuerfindung. Es geht um Neuinterpretation", so Don Lofstrom, President und General Manager von Alaris. "Der Übergang des Geschäftsbereiches in Alaris unterstreicht die Expertise in der Bildwissenschaft, die Kunden dabei unterstützt, Daten und Informationen aus ihren Papierdokumenten zu digitalisieren und zu nutzen. Das Rebranding wird uns außerdem helfen, neue Märkte zu avisieren, neue Partnerschaften aufzubauen und neue Kunden zu erreichen." Die Marke Alaris wurde im vergangenen Jahr mit der Einführung des "Alaris IN2 Ecosystem" erstmals genutzt. Die neue Marke markiert den Wandel hin zu integrierten Angeboten, die Scanner, Software und Services kombinieren. "Der Name ist neu, doch unsere Alaris Scannerpalette wird mit demselben starken Engagement in Sachen Produktivität, Zuverlässigkeit und Qualität hergestellt, auf die sich unsere Kunden und Partner seit Jahren verlassen können," so Siddhartha Bhattacharya, Vice President Global Marketing bei Alaris. "Die Produkte der Marke Kodak werden weiterhin verfügbar sein und sind ein wichtiger Part des Alaris IN2 Ecosystems. In Einklang mit unserem 'future proof'-Versprechen, wird jegliche Software der Marke Alaris rückwärts kompatibel sein und somit mit unseren aktuellen Scannern funktionieren. Das Produkt-Portfolio umfasst derzeit Scanner von beiden Marken 'Kodak' und 'Alaris'."


Weitere Informationen:
www.AlarisWorld.com