07.05.2018   Vor der Verwaltung türmen sich große "Berge": Es gilt, bei immer knapperen Ressourcen zunehmende Komplexität zu managen und Herausforderungen, wie den demografischen Wandel zu meistern.

Damit das Erklimmen der Gipfel gelingt, ist dringend neue Kraft erforderlich. In Halle 14 an Stand H58 bietet die Mach AG auf der diesjährigen Cebit vom 12. bis 15. Juni einen passenden Trainingsplan, der die öffentliche Verwaltung fit macht für den digitalen Aufstieg. Arne Baltissen, Vorstand Märkte bei der Mach AG, sagt: "Auf der Cebit wollen wir für das gemeinsame Bergsteigen begeistern, denn das Gefühl nach einem abgeschlossenen Digitalisierungsprojekt ist mindestens genauso gut, wie nach einer erfolgreichen Gipfeltour. Und nach über 1000 Projekten in der öffentlichen Verwaltung können wir sagen: der Weg lohnt sich!" In den Camps "E-Verwaltung", "E-Personal" und "E-Finanzen" planen Verwaltungen ihre digitale Gipfeltour - die Experten von Mach geben Empfehlungen für die beste Route, beraten zur richtigen Ausrüstung und verraten Abkürzungen für Digitalisierungsprojekte in der Verwaltung. Beste Vorbereitung für den digitalen Aufstieg liefert der 3-stufige Fitness-Check am Mach-Stand. Weiterhin gewährt das Unternehmen exklusive Einblicke in das Camp "Zukunftstechnologien". Messebesucher erfahren, welchen Mehrwert neue Technologien wie Augmented Reality, Künstliche Intelligenz und Blockchain für ihre Organisation liefern. Highlights sind die täglichen Showcases zum Einsatz von Augmented Reality in Verbindung mit der E-Akte oder die Anwendung Künstlicher Intelligenz im Rahmen der Belegerfassung. Darüberhinaus gehen die Mach-Experten mit Interessierten gerne in den Ideenaustausch zu Anwendungsfällen der Blockchain, z. B. für das Prozess- und Finanzmanagement in Verwaltungen. Interessenten können sich vorab für die Vorträge registrieren.


Weitere Informationen:
www.mach.de/cebit