07.05.2018   Auf der neuen Cebit erfahren Besucher bei Brother, wie sie besonders einfach und komfortabel von der Digitalisierung profitieren können.

Vom 11. bis 15. Juni 2018 stellt das Unternehmen in Hannover in Halle 15 am Gemeinschaftsstand von ecoDMS (Stand D58) seinen Dokumentenscanner ADS-3600W in der Solution Edition vor. Dieser zeichnet sich dadurch aus, dass er Anwendern hilft, individuelle Arbeitsprozesse auf Tastendruck zu digitalisieren und die Belegverarbeitung, zum Beispiel im Dokumentenmanagementsystem ecoDMS Archiv, noch stärker zu beschleunigen. Der Netzwerk-Dokumentenscanner ADS-3600W Solution Edition ist für die effiziente Verarbeitung von Dokumenten geeignet. Mit dem integrierten Custom UI lässt sich die Benutzeroberfläche des Touchscreen-Farbdisplays an spezifische Bedürfnisse anpassen. Dazu zählen das Ersetzen und Verbergen von Funktionen, Bildern oder Texten, das Einbinden individueller Logos und Grafiken, die flexible Positionierung der Touchscreen-Icons und das Hinterlegen von Funktionen. Mittels Barcode Utility werden Dokumente automatisch über Strichcodes getrennt und in die gewünschten Zielordner verschoben. Der ADS-3600W in der Solution Edition steht dabei stellvertretend für ein ganzes Scanner Line-up. Die im Grunde baugleichen, aber mit weniger Funktionen ausgestatteten und daher preisgünstigeren Familienmitglieder sind der ADS-2400N, der ADS-2800W, der ADS-2800W Custom UI ready sowie der ADS-3000N. Durch die Kombination der Netzwerkscanner mit ecoDMS Archiv ergeben sich für Anwender besondere Vorteile. Zum einen wird die Belegverarbeitung im ecoDMS mit einem Brother Netzwerkscanner durch die Möglichkeit, an den Touchdisplays direkte Zielordner und Belegarten auszuwählen, noch schneller und komfortabler. Zum anderen kann das Bedienfeld über das Custom UI für ecoDMS individualisiert werden. Somit ergänzen sich Scanner und Dokumentenmanagementsystem bei Digitalisierungsprozessen optimal. Dafür sind die genannten baugleichen Geräte von ecoDMS auf Kompatibilität getestet.


Weitere Informationen:
www.brother.de