07.05.2018   callas software, führender Anbieter automatisierter PDF-Qualitätssicherungs- und Archivierungslösungen, veröffentlicht ein Meilenstein-Update für seine pdfToolbox-Produktlinie.

Die neue Version pdfToolbox 10 bringt Funktionen für Prepress-Automatisierung und Preflight und ermöglicht es erstmalig, Objekte in ihrem Umgebungskontext zu analysieren. Außerdem lässt sich pdfToolbox nun einfacher in Cloud-Umgebungen integrieren und führt zusätzliche Funktionen für Prozesspläne (die schrittweise bedingte Verarbeitung von PDF-Dateien), Preflight-Berichte und mehr ein. Zum ersten Mal gibt es mit der pdfToolbox 10 eine Preflight Engine, die in der Lage ist, die Beziehungen zwischen Objekten sehr flexibel, performant und umfassend zu überprüfen. Beispiele für den Einsatz dieser Technologie sind die Erkennung von Beschnittproblemen, die Überprüfung, ob sich Objekte innerhalb bzw. außerhalb einer Stanzkontur befinden oder die Feststellung, ob aussparendes Schwarz ignoriert werden kann, weil keine Objekte überlagert werden. "Die neuen Möglichkeiten stellen einen Meilenstein für die Preflight Automatisierung dar", sagt Dietrich von Seggern, Geschäftsführer von callas software: "Eine der großen und noch immer aktuellen Herausforderungen sind Falschmeldungen: Dateien, die in der Produktion kein Problem darstellen, aber mit den bislang üblichen Regeln dennoch als problematisch gekennzeichnet werden. Bessere Erkennungsmöglichkeiten in pdfToolbox 10 reduzieren dieses Problem drastisch und erhöhen damit nochmals die Produktivität solcher Workflows." "Diese Funktionen eröffnen völlig neue Aspekte", ergänzt David van Driessche, CTO von Four Pees, Vertriebspartner von callas. "Um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist Automatisierung für Unternehmen entscheidend. pdfToolbox 10 ermöglicht bessere Automatisierung und bietet zudem eine umfassende Analyse nicht nur einzelner Objekte, sondern auch von Objekten im Kontext aller anderen Objekte im PDF. Dies ist durch höhere Rechnerleistung und eine ausgefeilte Mathematik möglich geworden." Die neue Version ist Cloud-Ready. Darüber hinaus ist eine Logging-Engine vorhanden, die sich in die verbreiteten Systeme zur Produktionsüberwachung und -auswertung integrieren lässt. Die Preflight Engine unterstützt komplexere Prüfungen mit Boolescher Logik. Bei der Platzierung von Inhalten können nun auch Ebenen in HTML-Templates angelegt oder mit PDF-Templates importiert werden.


Weitere Informationen:
www.callassoftware.com