28.05.2018   Die PDF Association registrierte zu den diesjährigen PDF Days Europe in Berlin mit rund 300 Teilnehmern so viele wie noch nie. Insgesamt umfasste die Agenda mehr als 30 Vorträge, Präsentationen und Podiumsdiskussionen, die zielgruppenspezifisch in drei parallelen Tracks stattfanden.

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von PDF hielt Richard Cohn, Principal Scientist bei Adobe und Co-Autor von PDF sowie Acrobat 1.0, die Eröffnungs-Keynote. Die PDF Days Europe fanden erstmals 2014 statt und verzeichnen seitdem kontinuierlich mehr Teilnehmer. "Wir freuen uns, dass immer mehr Anwender, Entscheider und Entwickler die PDF Days Europe nutzen, um ihr Wissen rund um das führende herstellerunabhängige Dokumentenformat zu erweitern", sagt Thomas Zellmann, Geschäftsführer der PDF Association. Die zielgruppenspezifischen Tracks adressierten Anwender, Entwickler von PDF-Lösungen sowie Marketingveranwortliche in Unternehmen. Sie erhielten unter anderem grundlegendes Wissen über PDF und seine Spezifikationen und deren praktische Nutzungsmöglichkeiten. So zeigten Experten gleich in mehreren Präsentationen, wie Anwender barrierefreie PDF-Dokumente erstellen können. Auch die Nutzung elektronischer Signaturen oder wie das PDF-Format bei der Umsetzung der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung unterstützen kann, stand auf der Agenda. Entwickler lobten vor allem die zahlreichen technischen Präsentationen, in denen die Referenten darauf eingingen, welche Änderungen sich mit PDF 2.0 ergeben. Neben den praxisorientierten Vorträgen fanden gleich mehrere Panel-Diskussionen statt. Dabei sorgte insbesondere die Runde mit Experten, die über ihre Visionen zur Zukunft von PDF diskutierten, für viel Beifall. Die PDF Association wird in Kürze die Vorträge und Videoaufzeichnungen der PDF Days Europe 2018 auf ihrer Webseite veröffentlichen.


Weitere Informationen:
www.pdfa.org