28.05.2018   TA Triumph-Adler: das fünfte Jahr in Folge mit deutlichem Umsatzwachstum
Mit Abschluss des Geschäftsjahres 2017/2018 zum 31. März dieses Jahres gibt die TA Triumph-Adler GmbH erneut eine deutliche Umsatzsteigerung zum Vorjahr bekannt.

Mit einem Gesamtumsatz von 301,6 Millionen Euro und einem Wachstum von 5,8 Prozent bewegt sich das Unternehmen weiter erfolgreich in einem herausfordernden Markt - und das bereits das fünfte Jahr in Folge. Dabei konnte auch der Gewinn vor Steuern gesteigert werden. Einer der Wachstumstreiber war der erfolgreiche Ausbau des Großkundengeschäftes. Der Fokus auf IT-Lösungen sowie die Kooperationen mit innovativen Partnern haben sich somit ausgezahlt. Im vergangenen Geschäftsjahr konnte sich TA Triumph-Adler über eine positive Umsatzentwicklung in fast allen Märkten freuen. So konnte allein der Direktvertrieb im Geschäftsjahr 2017/2018 ein Wachstum von 9,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnen. Auch im indirekten Kanal unter der Marke UTAX konnte im Inland ein Wachstum von 7,1 Prozent erzielt werden. Außerdem haben zum sehr guten Ergebnis der TA-Gruppe die ausländischen Tochtergesellschaften sowie das wieder anziehende Exportgeschäft beigetragen. Das Unternehmen konnte somit das fünfte Jahr in Folge Wachstum verzeichnen und hat sich bei allen wichtigen Kennzahlen im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Gründe für die positive Geschäftsentwicklung waren im vergangenen Jahr erneut die erfolgreiche Vermarktung von A3-Farbsystemen sowie der Ausbau des Großkundengeschäfts. Hier hat sich besonders der Fokus auf IT-Lösungen sowie Kooperationen mit innovativen Partnern ausgezahlt. Für beide Segmente sieht TA Triumph-Adler im laufenden Geschäftsjahr weiteres Wachstumspotenzial. "Eine der größten Chancen sehen wir bei der Digitalisierung. Sie ist für uns ein wichtiger Treiber für zukünftige Umsatzsteigerungen", so Christopher Rheidt, Geschäftsführer von TA Triumph-Adler. "Hier werden wir unser Kerngeschäft mit innovativen Lösungen und Dienstleistungen noch stärker anreichern und dadurch absichern." Der Ausbau des DMS-/ECM-Geschäftes sei in diesem Zusammenhang die richtige Entscheidung gewesen. "Diesen Weg werden wir unter anderem mit unserer Schwestergesellschaft, der Ceyoniq Technology GmbH, weitergehen und unser Portfolio um Lösungen für das Massengeschäft erweitern", so Rheidt.


Weitere Informationen:
http://www.triumph-adler.net